Allgemein, Neulich im Norden, Norddeutschland, Ostsee, Ostseeküste, Rausgehen, Schleswig-Holstein
Kommentare 14

Dritte Chance für den Schönberger Strand

Schoenberger Strand

Im Sommer vor drei Jahren nahm ich mir vor, dem Schönberger Strand irgendwann einmal eine dritte Chance zu geben. Ich hatte der Gemeinde Schönberg in der Probstei im Kreis Plön beim ersten wie bei beim zweiten Besuch nicht viel abgewinnen können. Und das passiert mir an der Ostsee wirklich äußerst selten.

 

Schoenberger Strand

 

Während ich beim ersten Besuch einfach alles grässlich fand, konnte ich beim zweiten doch immerhin erkennen, dass ich mich getäuscht hatte. Der Schönberger Strand selbst ist alles andere als grässlich. Er ist prima. Nur architektonisch und städteplanerisch hat sich die Gemeinde ziemlich punktgenau so entwickelt, wie es mir maximal unromantisch scheint. Und doch:

 

Schoenberger Strand

 

Die Region Probstei besitzt etwa 30 Kilometer Küstenlinie. Etwa in der Mitte liegt der Schönberger Strand. Beinahe auf der gesamten Strecke wird der Strand von einem 1a Radweg begleitet. Die Tour landete auf meiner Liste. Ich stellte mir vor, an einem Sommertag von Laboe nach Hohenfelde zu sausen und wieder zurück.

Wenn jetzt Sommer wär´am Schönberger Strand

Die Sonne würde scheinen, stellte ich mir vor und eine frische Meeresbrise kühlen. Stets würde im richtigen Moment eine urige Fischbrötchenbude auftauchen oder ein lässiges Strandcafé. Und immer wenn mir doch einmal zu heiß würde, wollte ich in die wohltemperierte Ostsee hüpfen.

 

Schoenberger Strand

 

Als ich dann wirklich an den Schönberger Strand zurückkehrte, war Winter und alle Fischbrötchenbuden hatten geschlossen. Ich nehme an, dass die Bebauung in diesem Licht noch um einiges uncharmanter wirkte, als ich es in der Vergangenheit empfunden hatte. Aber das weiß ich gar nicht, denn ich sah nur den Strand. Seine Dünen und Sandsicheln. Und ich war hingerissen. Ging Kilometer und Kilometer (die besten 4 liegen zwischen Kalifornien und Heidkate) und konnte die Vollkommenheit kaum fassen.

 

Schoenberger Strand

 

Zweimal hatte ich in Schönberg denselben Fehler gemacht. Ich hatte das Negative überbetont und konnte darum das Positive nicht erkennen. Als ich das Gute aber erst einmal wahrgenommen hatte, spielte das nicht so Gute nicht mehr die Hauptrolle. Es wurde (und ist noch immer) ein hilfreiches Bild für mich gegen den Pandemie-Blues. Und der Schönberger Strand gehört seitdem zu meinen

 

Lieblingsspots in der Probstei

 

  1. Die Lagune von Laboe
  2. Die Brücke von Stein
  3. Der Bottsand
  4. Die Sandsicheln vom Schönberger Strand
  5. Die Strandseenlandschaft bei Schmoel
  6. Das Steinparadies von Hohenfelde

 

Schoenberger Strand

 

Eskapaden OstseeGewinnspiel: Was man im Sommer am Schönberger Strand machen kann, findet sich auch in unserem Buch 52 kleine und große Eskapaden in Schleswig-Holstein an der Ostsee.

Von dem Reisebuch verlosen wir heute drei Exemplare: Wer gewinnen möchte, hinterlässt einfach einen Kommentar mit dem Stichwort 4. Advent unter diesem Beitrag. Dann das ist der Tag, an dem der Zufallsgenerator entscheiden wird. Viel Glück!

 

14 Kommentare

  1. Sara Dassau sagt

    4.Adent….Wir haben es schon getan… Eine Radtour, allerdings von Schönberg nach Laboe.
    Damals hatten wir noch die Kindersitze auf dem Rad. Mit kleinen Kindern ist die Strecke total schön!

  2. kokkinos vrachos sagt

    Moin, liebe Frau Nachbarin, mal wieder ein schöner Artikel über das schönste Bundesland. Habe durch deinen Blog schon ein paar interessante Tipps für Wanderungen und Radtouren an der Ostseeküste bekommen. Irgendwann möchte ich die mal abklappern, irgendwie ist der Sommer aber immer zu kurz…..

    Euer Buch würde ich gerne gewinnen.

    Wünsche einen schönen 4. Advent, kv

  3. Juliane Jantosch sagt

    Ach, das ist schön, dass Du diesen Ostseeabschnitt jetzt auch so erkannt hast. Für uns ist es ja der bevorzugte, schon allein wegen des Hundestrandes in Heidkate, aber auch am Schönberger Strand. Und die genannte Fahrradstrecke ist auch sehr reizvoll. Bei uns brauchte es allerdings auch erstmal eine Zeit des Kennenlernens.

  4. Florian sagt

    Danke für den Tipp! Den Strandabschnitt kenne ich noch gar nicht. Werde ich auf jeden Fall bei Gelegenheit mal einen Besuch abstatten.
    Schönen 3. und 4. Advent 🙂

    • Franz sagt

      Vielen Dank für die Beschreibung. Der Ostseeabschnitt steht für Februar 21 in meinem Programm. Mal schauen ob es mir auch gelingt, die wohl weniger reizvolle bauliche Entwicklung auszublenden oder zumindest festzustellen, dass die unmittelbare natürliche Küste dominiert und kompensiert.

      Schönen 4. Advent!

  5. 4. Advent. Da ich seit ca. 30 Jahren dort nicht gewesen bin, nehme ich an, dass sich Vieles verändert hat. Auf den Bildern sind die schönen Dinge zu sehen, wie du schon sagst, ideal gegen den Pandemie-Blues … 🙂

  6. Hi Stefanie, Danke, dass du auf meine Seite verlinkt hast. So habe auch ich mal wieder einen neuen Blog entdeckt 🙂 Ich bin übrigens ganz deiner Meinung: Abseits der „Bausünden“ des Schönberger Strands ist die Gegend paradiesisch – sommers wie winters. Herzliche Grüße aus der Probstei, Anne

  7. Liebe Stefanie.
    Schön, wie Du Dich einem Ort näherst. Was bei Dir der Schönberger Strand, ist bei mit Schwedeneck. Ich mag den Schönberger Strand, so lange ich ihn kenne. Ich erinnere mich an die Zeit, an der meine Mutter in Schönberg im betreuten Wohnen war und wir so manche Stunden am Strand verbracht haben. Wenn der Blick aufs Meer geht, vergisst man alles andere an jedem Ort dieser Welt.
    Und ja, am schönsten empfinde ich den Schönberger Strand in der Winterzeit.

    Liebe Grüße nach Hamburg
    Kai

    p.s.
    Und wer das Buch hier nicht gewonnen hat, der sollte sich einen persönlichen Gewinn mit dem Kauf des Buches machen- es ist ziemlich toll!!!

Du hast was zum Thema beizutragen? Darüber freue ich mich sehr.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.