Alle Artikel in: Ostsee

Kraft tanken und Ruhe finden

Über den Sommer erschienen im DuMont Verlag vier Deutschland-Bände der erfolgreichen Eskapaden-Reihe. Die Activeguides enthalten ein Best-of der regionalen Bücher. Über 40 gibt es davon mittlerweile. Zwei davon haben wir erdacht/ geschrieben/ fotografiert. Daher sind wir auch in den vier deutschlandweiten Eskapaden vertreten.

Bottsand

Kleines Lebenszeichen: der Bottsand

Ich musste gestern an den Bottsand denken, ein winziges Naturschutzgebiet in der Nähe von Laboe. Mein letzter Besuch ist schon eine Weile her. Es war beim ersten Lockdwon im März, einen Tag bevor sämtliche Urlauber Schleswig-Holstein verlassen  mussten. Unfassbar schien damals, woran man sich nun fast schon gewöhnt hat.     Im März ist es traditionell noch relativ ruhig an der Ostseeküste. Die Saison startet fast überall erst mit den Osterferien. Die Stille im vergangenen März war natürlich um einiges tiefer als gewöhnlich. Die wenigen Touristen waren abgereist und von den Einheimischen hatte niemand einen Grund, die üblichen Frühlings-Vorbereitungen zu treffen. Es hatte etwas von vergangenen Zeiten, als die Probstei noch am Ende der Welt lag. (Probstei? Noch nie gehört? Auf Lumao gibts mehr Infos.)     Jedenfalls: vor etwa 150 Jahren modellierten Wind und Wellen am Strand von Wendtorf in der Probstei einen Landvorsprung aus Meeressand. Diesem ersten Nehrungshaken folgte ziemlich exakt alle zehn Jahre ein weiterer. 1939 wurde der damals erst 15 Hektar große Bottsand unter Schutz gestellt.     Es gab eine …

Fuenenstein

Es war einmal – der Fünenstein

An der Flensburger Außenförde träumt man sich zwangsläufig nach Dänemark. Nicht nur, weil der kleine große nordische Nachbar direkt vorm Balkon liegt und lockt und leuchtet. Man stolpert auch an jeder Ecke über gemeinsame Geschichte und Geschichten. Die vom Fünenstein ist wahrhaftig wahr.

Holnis Spitze

Nördlicher wird´s nicht – Holnis Spitze

Wer über die Steine von Holnis Spitze balanciert, befindet sich am nördlichsten Punkt des deutschen Festlandes. Nur List auf Sylt ragt noch weiter hinaus. Aber das ist ja eine Insel – und aktuell ohnehin nur für wenige Auserwählte erreichbar. Genau wie Skandinavien. Nördlicher als Holnis Spitze in der Flensburger Förde geht’s im Moment für Otto Normalbloggerin also nicht. Schöner allerdings auch nicht.

Stein

Zwecklos aber sinnvoll – die Brücke von Stein

In Stein zieht sich eine 300 Meter lange Mole in die Ostsee. Unterbrochen wird sie von einer Brücke. Die spannt sich allerdings nicht über Wasser, wie Brücken es sonst sinnvoller Weise tun. Sondern über Sand. Vielmehr eine Sandbank.

Sierksdorf

Wandern mit Meerblick & Bahnanschluss – die ehemalige Vogelfluglinie

Bleibt man in Bewegung & am Strand, ist der norddeutsche Winter erträglich. So dachte ich neulich auf einer kurzen Wanderung von Sierksdorf nach Neustadt. Das war nicht an einem der zwei, drei Sonnentage zwischen Dezember und März oder in einem Jubeljahr mit Eis und Schnee. Sondern bei ganz normaler norddeutscher Winterwitterung, also nasskaltem Wetter.

Wolkenlos Timmendorfer Strand

Moin Moin Tristesse: Wolkenlos in Timmendorf

Ich wollte ans Meer. Aus organisatorischen Gründen konnte ich nicht auf gutes – oder jedenfalls zumutbares – Wetter warten. Es musste an einem bestimmten Wintertag sein. Und so landete ich endlich einmal im Wolkenlos in Timmendorf. Das hatte ich schon lange auf der Liste. Zu Recht!

Stralsund

26 h allein in Stralsund und die 99 Besonderheiten der Stadt

Und da waren sie wieder meine 3 Probleme: Ich hatte kein Auto. Niemand hatte Lust, mit mir einen Kurztrip zu unternehmen. Und das Wetter war unheimlich mies. Doch zum Glück gibt es ja Stralsund. Die ehrwürdige Hansestadt am Strelasund geht einfach immer.