Alle Artikel in: Allgemein

Unperfekt

Unperfekt

In unserem Ferienhaus in Dänemark stieß ich auf ein faszinierendes Kochbuch. Zu den Rezepten kann ich mangels Sprach- und Küchenkenntnissen nichts sagen. Doch der schwarze Wälzer mit dem neongrünen Schriftzug Unperfekt ging mir auch zuhause nicht mehr aus dem Kopf.

Fanoe im Winter

Was man in Sønderho im Winter nicht machen kann. Und warum das nichts macht.

Sønderho im Winter kennenlernen, heißt, Sønderho auf seine Sommerliste setzen. Nichts, was die Südspitze der dänischen Insel Fanø so beliebt macht, ist im Winter möglich. Für Minimalisten und Freunde von Einfachkeit ist die allerkälteste Zeit des Jahres jedoch perfekt, um mit Sønderho warm zu werden. Heiße Liebe nicht ausgeschlossen.

Hafenpromenade Oslo

Sth old. Sth new. Sth special. Sth blue. Oslo Hafenpromenade.

Wer das Anlegemanöver der Color Line Fähre in Oslo backbord erlebt, kann den knallorangenen Infoturm an der Könglichen Marina gar nicht übersehen. Er ist einer von insgesamt 14 entlang der Oslo Hafenpromenade. Die Infostationen befinden sich an besonders interessanten Spots. Was nicht bedeutet, dass es zwischen den Türmen irgendwie langweilig wäre. Ganz im Gegenteil.

Hamburg Hirschpark

Hamburg abseits der Pfade

Werbung & Verlosung | Zu den nicht so schlechten Dingen im Leben gehören: der Duft von frisch gebrühtem Kaffee, ein winterlicher Sonntagmorgen im Bett und ein gutes Buch. Behaupte ich jetzt mal so aus eben dieser Lage. Wer´s nachprüfen will, mag vielleicht an unserer Verlosung teilnehmen – es gibt nämlich 3 Exemplare eines guten Buches zu gewinnen. Hamburg abseits der Pfade von Cordula Natusch.

Fanoe

Glück ist eine Insel: Fanø

Der Wetterbericht für Fanø verspricht lebendigen Wind aus südlicher Richtung. Mag sein, damit sind wir gemeint. Denn da kommen wir angebraust – mit 80 kmh pro Stunde, ganz wie es das dänische Tempolimit für Schnellstraßen vorsieht. 

Alster

Die Alster. Der Alster. Das Alster.

Seit 1733 hoffen eine Handvoll Hamburger jeden Winter wieder, die Alster möge zufrieren, damit das Alstereisvergnügen zelebriert werden kann. 1929 war das für 100 Tage der Fall. 1986 knackte man die Marke von mehr als 300 Ständen auf dem Eis. 1997 wurden erstmals mehr als 1 Mio Menschen gezählt. Im Winter zuvor war die Alster drei Mal hintereinander zugefroren. Das letzte Mal wurde sie 2012 offiziell freigegeben.

Robben

Wo die wilden Tiere wohnen

Wilde Tiere, freie Tiere gehören zu den Dingen, die manchen (nicht allen) Menschen das Herz aufgehen lassen. Und auch wenn die norddeutsche Rest-Natur keine Serengeti ist und die Big Five nicht hier wohnen, so reicht es doch für die ein oder andere Tagessafari – und meine persönliche Save Ten – für die es beinahe eine Sichtungsgarantie gibt, wenn man sich zur rechten Zeit auf den Weg macht.