Allgemein
Kommentare 2

4 Wanderungen, 5 Wasserverngügen und 1 Plan

Ratzeburg

An sehr heissen Sommertagen, wenn die Polizei die Züge in die Lübecker Bucht räumen muss und in St. Peter-Ording noch die letzte Hundehütte ausschließlich für Millionäre erschwinglich ist, leuchtet Ratzeburg noch heller als ohnehin schon. Trudelt man vom höhergelegenen Bahnhof zum alten Stadtkern hinunter, fasst der ersten Blick auf die Inselstadt ganz gut zusammen, warum sich der Ausflug im Hochsommer maximal lohnt.

Ratzeburger See

Erster Blick auf Ratzeburg

Ratzeburg, das ist viel Wald (Schatten), viel Wasser (klar und kühl), der prächtige Dom (mit seiner reichen Geschichte) und eine sehr freundliche & kompetente Touristinformation, gleich links, wenn man über den Damm die Altstinsel erreicht. Das sonnengelbe Gebäude der ehemaligen Lauenburgischen Gelehrtenschule ist nicht zu übersehen. Und auf jeden Fall den Besuch wert. Obwohl man sich danach kaum mehr entscheiden kann, was nun zuerst auf dem Plan stehen sollte.

Vier Wanderungen in Ratzeburg

Menschen sind unterschiedlich. Da muss man nur mal die Tipps vom Blog Förde Fräulein aus dem falkemedia Verlag mit meinen vergleichen. Doch gerade weil unser Blick auf Ratzeburg so anders ist, schließe ich daraus: die kleine Stadt am großen See bietet für Jede:n genügend, um mindestens einen Tagesausflug lang, hochvergnügt zu sein. Das gilt für Genießer genauso wie für Leute, die sich am liebsten draußen aufhalten (also mich). Wobei eine Sache alle Charaktere verbindet: der Ratzeburger Dom.

1. Der Kreuzgang im Dom

Der prächtige Ratzeburger Dom thront top of the City und kann von Mai bis September täglich besichtigt werden. Keinesfalls darf man den weißgetünchten Kreuzgang verpassen, der in einen wunderbar stillen Innenhof führt.

Ratzeburg

Innenhof Ratzeburger Dom

Der Backsteinbau ist der älteste der vier sogenannten Löwendome (die anderen stehen in Braunschweig, Lübeck und Schwerin). Stifter Heinrich ist auch Namenspate des ungeführten Altsadtbummels:

2. Auf den Spuren des Löwen

Mit dem Plan aus der Touristinfo oder der online-Version geht es über Uferpfade und Kopfsteinpflaster zu 35 historischen Orten auf der Altstadtinsel.

 

 

Danach hat man nicht nur alle Highlights gesehen, sondern auch den Ratzeburger See, den Domsee, den kleinen Küchensee und den (normalen) Küchensee. Er schmiegt sich an den Kurpark, der wiederum den Auftakt für einen Spaziergang bildet, den Hamburger ganz gut mit ihrer Alsterrunde vergleichen können.

3. Spaziergang um den Küchensee

Für die acht Kilometer-Runde brauchen Erwachsene etwa 2 Stunden. Plus die traditionelle Einkehr in der Farchauer Mühle etwa zur Halbzeit. Mit Kind und Kegel wird das Ganze zum Tagesausflug, wie man bei Abenteurer.info nachlesen kann.

 

Kuechensee Ratzeburg

Die Kuechenseewanderung ist wahlweise 8 oder 12 km lang

Mindestens einen Tag (besser noch zwei) braucht die ganz große Tour. Selbst Wanderfreaks (und sogar Radfahrer:innen) sind mit 27 Kilometern gut beschäftigt.

4. Wandern um den Ratzeburger See

Der Ratzeburger See ist nicht nur traumhaft schön, sondern auch symbolisch für die deutsch-deutsche Teilung. Während sich das Westufer in ein schleswig-holsteinisches Wochenend-Idyll wandelte, blieb das mecklenburgische Ostufer beinahe unberührt (das ist bis heute so, aus der alptraumhafen Sperrzone ist allerdings ein unter Schutz gestelltes Märchen geworden).

 

Warum selbst passionierte Wandersleute gut beraten sind, eine Übernachtung für die Tour um den Ratzeburger See einzuplanen, hat viel mit den fünf Wasservergnügen zu tun, die ich nur jedem ans Herz legen kann.

5. Unbetreutes Baden

Einheimische – so meine Beobachtung – hüpfen einfach überall in den See, wenn es ihnen gerade in den Sinn kommt. Das gilt im Kurpark genauso wie in der Schirmbar auf der Schlosswiese. Zugereiste müssen sich an diesen wunderbaren Umstand erst mal gewöhnen, rantasten.

Buchholz Badestelle

Badestelle Buchholz

Dafür stehen zum einen unbewachte Badestellen rund um den See zur Verfügung. Falls an der ersten, der Himmelswiese im Wald, schon jemand plantscht, nimmt man eben die zweite oder dritte. Vielleicht in Buchholz, wo schon Max Pechstein urlaubte.

6. Bewachte Badeanstalten

Besonders mit Kindern im Gepäck ist es ratsam, eine der bewachten Badestellen anzusteuern. Dort ist es naturgemäß etwas voller. Denn neben lebensrettenden Maßnahmen gibts dort auch Pommes & Eis, Wasserrutschen und andere elternrettende Annehmlichkeiten.

Badestaette Pogeez

Badestaette Pogeez

Wer ganz sicher gar keine Schwimmenden neben sich möchte, rudert, paddelt oder radelt einfach auf den See hinaus.

7. Baden vom Boot aus

Die Segelschule Morgenroth vermietet Ruderboote, Segelboote, Hydrobikes sowie eine ganze Flotte von Tretbooten, mit Verdeck oder Elektroantrieb, mit Badeleiter oder Wasserrutsche.

Tretboot Ratzeburg

Zum Sight- bzw Seaseeing eignen sich Tretboote allerdings nicht so gut. Mit 12,6 Qudratkilometern ist der Ratzeburger See immerhin der drittgrößte Schleswig-Holsteins. Besser also gleich den Ausflugsdampfer nehmen.

8. Die klassische Ratzeburger See Schifffahrt

Die Retro-Salonschiffe tuckern von der Schlosswiese schön gemütlich rund um den See und steuern dabei verschiedene Anleger an. Die halbe Runde kostet weniger als die Ganze (aber mehr als die Hälfte) und endet (oder startet) in Rothenhusen am Fährhaus.

Fährhaus Rothenhusen

Das Fährhaus ist schon über 770 Jahre alt, jedoch tip top in Schuss und mit einem Architekturpreis geadelt. Lage, Look und Speisekarte sind nicht die einzigen Gründe, warum der Ausflug sich lohnt.

9. Den Amazonas von Holstein erkunden

In Rothenhusen entwässert der Ratzeburger See über die Wakenitz. Ich hab schon viel Schwärmerisches über den mäandrierenden Fluss gehört. Aber das hat mich nicht auf den Zauber vorbereitet, der einen schon bei KM 0 gefangen nimmt.

Wakenitz

Die Wakenitz

Praktischerweise liegt in direkter Nachbarschaft zum See und dem Fährhaus das Wakenitz-Camp. Dort werden nicht nur Kanus (stunden- oder tageweise) vermietet sondern auch Zeltplätze und Glampingunterkünfte.

10. Über Nacht bleiben im Wakenitz-Camp

So viele Kurztrips gibt es nicht mehr, die in Schleswig-Holstein noch auf meine Liste wandern könnten. Aber dieser steht jetzt drauf.  Dann möchte ich zu Fuß von Lübeck kommen, wie Alex von draussenlust.de. Und zurück paddel ich dann. Hoffentlich mal.

Baek

Schone Aussicht nennt sich der erhoehte Rastplatz mit Holzliegen in der Gemeinde Baek

PS.: Für einen Ausflug nach Ratzeburg muss man sich nicht stressen. Denn wenn die Zeit für das 9-Euro-Ticket abgelaufen ist, ist Ratzeburg noch immer zum HVV-Tarif zu erreichen. In etwa einer Stunde ab Hamburg Hauptbahnhof.

Wer mehr Zeit hat als einen Tag, kann sich auf dem Rad durch die Landschaft treiben lassen. Etwa entlang der wunderbaren Garrenseerinne über Salem bis zum Schaalsee. Mit dem Zug braucht man nur wenige Minuten ins benachbarte Mölln.

2 Kommentare

  1. Liebe Stefanie, danke für diesen schönen Beitrag und die tollen Bilder. Meine Großeltern hatten ein Wochenendhäuschen an der Wakenitz und ich habe dort viele Kindheitswochenenden verbracht. Da konnte ich gerade so schön in Erinnerungen schwelgen. Auch wenn viele das denken, es muss nicht immer nur die Ostsee sein, es gibt so viele schöne Örtchen und Plätze, die mit Meer nichts zu tun haben. Und Du bringst sie den Menschen näher. DANKE. LG Ilona

  2. Tamara sagt

    Das hört sich ja sehr verführerisch an.
    Werde ich auf jeden Fall mal machen.
    Kommt auf meine Liste der Orte, die ich unbedingt noch in diesem Jahr sehen möchte.
    Liebe Grüße Mari

Du hast was zum Thema beizutragen? Darüber freue ich mich sehr.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.