Allgemein
Kommentare 15

Verlosung: echtes Seemannsgarn; kunstvoll gesponnen

Seemannsgarn

Was ist  unwahrscheinlicher:  dass einer tatsächlich hansenhansen heißt oder dass er (ausgerechnet!) Büsum, Husum und Cuxhaven für die schönsten Orte an der Nordseeküste hält? Spontan würde ich beides für Seemannsgarn halten, aber so steht es im Klappentext des Buches „2 Möwen und ein halbes Hähnchen“ aus dem Dreimastbuch-Verlag.

 

 

Andererseits haben Cuxhaven, Büsum und Husum natürlich auch ihre Momente, besonders Husum ♥, wie ich letztes Jahr feststellte. Und da hatte ich noch nicht mal eine Ahnung von den Geheimnissen rund um die großen Nordseemetropolen. Hinter den Deichen soll sich nämlich einiges abspielen, wenn wir gerade nicht hingucken. Sagt hansenhansen.

 

hansenhansen und was er am Deich sah

 

Für hansenhansen ist die Nordseeküste bevölkert von seltsamen Wesen und skurrilen Typen. Hinter jedem Deich lauern ungeahnte Gefahren und ungeheuerliche Phänomene. Wer zum Lachen in den Keller geht, braucht das Buch nicht. Alle anderen werden gern rätseln, Buchtob Glotzquallen und Mörderschafe, der gemeine Sandkneifer und die üppige Mehrjungfrau in die gleiche Kategorie gehören wie Monsterwellen und Riesenkraken. Und so soll das sein, wenn einer Seemannsgarn spinnt – lt. Wikipedia eine Kunst, die „im Grenzbereich zwischen Wahrheit und Phantasie“ anzusiedeln ist; stets „etwas undurchsichtig, dafür aber glaubhaft-eindrucksvoll“. Das reich bebilderte Buch ist phantasievoll und vergnüglich, bietet aber auch interessante Fakten und gibt sich an einigen Stellen sogar poetisch. Genau das Richtige für einen verregneten Tag am Meer. (Sicher eignet es sich auch hervorragend, um mit Kindern „he lücht“ zu spielen). Interessant: nach diesem Buch zieht es einen ganz dringend nach Husum, Büsum und Cuxhaven. Und das ist kein Seemannsgarn.

 

Zwei Möwen und ein halbes Hähnchen
hansenhansen
Dreimastbuch Verlag
1. Auflage März 2018
Hardcover, 132 Seiten,
farbige Fotos und Illustrationen
auf jeder Seite.
ISBN: 978-398-193-640-7
€ 14,80 [D] inkl. MwSt.

 

Verlosung (Seemannsgarn & Tüdelkram)

 

Netterweise wurde uns vom Verlag ein Exemplar von „2 Möwen und ein halbes Hähnchen“ zur Verlosung überlassen. Dazu gibt es sogar noch einen Satz Postkarten mit hansenhansens Fabelwesen und ein Magnet-Lesezeichen (#ungeheuerpraktisch). Wenn Du das Set gewinnen möchtest, verrate uns einfach in einem Kommentar unter diesem Beitrag:  Welcher tierische Nordseeküstenbewohner ist Dein ganz spezieller Liebling und warum? Die Verlosung endete am 13. Mai 2018. Die Gewinner sind gezogen und benachrichtigt!

 

 

Unter allen KommentatorInnen wird das oben beschriebene Set per Zufallsgenerator einen Tag nach Einsendeschluss verlost. 2 weitere GewinnerInnen erhalten zwar kein Buch, aber immerhin den schönen Tüdelkram (also Postkartensatz und Magnet-Lesezeichen). Alle Gewinner werden per Mail benachrichtigt (falls wir dann 7 Tage nichts hören; rückt der nächste Gewinner nach.) Wir drücken die Daumen!

 

Mit etwas Glück trifft man an stillen Tagen auf dem Deich noch die sehr seltenen, singenden Schafe.

 

15 Kommentare

  1. Husum ist auf jeden Fall toll, graubunt und echt. Habe eine Zeit dort verbracht und jden Mehrfachbesucher irgendwann mal dorthin geschleppt. Vorgestern waren wir erst wieder hier.
    Ebenso Büsum. Es wirkt befreit, ausgeglichen. Der Kutter im Dock wird zur kulturellen Kunst.
    Und mein Lieblingstier? Das kann ich gar nicht sagen. Aber ganz besonders finde ich den kleinen Wurm. Der kommt hier in Massen vor. Aber wäre er nicht, hätten wir nicht in dieser Form unser Wattenmeer.
    Aber den Arbeitsplatz vernichtenden Wiki zu verlinken, das mag so gar nicht zu indernahebleiben passen. Das könnt Ihr mit echten Herzblut für diese Gegend viel besser beschreiben, ohne Menschen in der Ferne zu bereichern, die gar keine Ahnung vom Seemannsgarn haben:-)
    Und deswegen recherchiere ich immer wieder auch viel lieber bei Euch als beim Wiki:-)
    Ganz lieber Gruß
    Kai

  2. Kurt Lahmann sagt

    Mein Nordsee-Küsten-Lieblingstier ist ohne-wenn-und-aber das NORDSEEKÜSTENSCHAF.
    Der Grund liegt schon sehr weit zurück, so ungefähr 38 Jahre. Ich fuhr dereinst mit meinem ältesten Sohn (Jahrgang 1974) mit dem Auto nach Sylt. Das ging damals noch recht gut (gefühlt waren es damals nur 23 händevoll Autos auf der Insel). Aber auch damals galt: Auto aufen Zug, in Niebüll. Während der Überfahrt sahen wir sowohl auf der linken Seite der Gleise ein große Anzahl Schafe, als auch auf der rechten Seite.
    – Es ist nicht bekannt, ob die Schafe der linken und rechten Seite irgendwie mit einander verwandt sind -.
    Mein Sohn sah die große Zahl der in der Sonne liegenden Schafeund sagte voll Überzeugung:
    „Papa, guck mal. Da NISTEN die Schafe“.
    Seit der Zeit ist das NORDSEEKÜSTENSCHAF (egal ob linke oder rechte Seite) für mich das NORDSEEKÜSTENLIEBLINGSTIER.

    LIEBE GRÜSSE
    KURT LAHMANN

  3. Anke sagt

    Hallo Stefanie,
    ganz klar die Schafe. Weil sie einfach da sind und je nach Stimmungslage neugierig, müde oder dumm gucken. Weil sie sich keine Mühe geben, nach irgendwas anderem auszusehen. Haben sie einfach nicht nötig. Weil sie fast immer gut mit ihren vielen Kumpels auf und hinter dem Deich auskommen. Und wenn mal nicht, gehen sie einfach ein paar Schritte zur Seite und fressen da weiter. Den Deich pflegen sie auch ganz nebenbei – hängen das aber nicht an die große Glocke.
    Liebe Grüße
    Anke

  4. Helga Paulsen sagt

    Guten Morgen Stefanie,
    meine Lieblingstiere sind die Krebse, weil sie mir erscheinen wie Ritter in einer Rüstung.
    Einen schönen Tag noch
    Helga Paulsen

  5. Huch, das wird ja langweilig: Auch mein Lieblingstier ist das Schaf. Es ist niedlich, fleißig (mäht den Deich und tritt alles schön fest) und liefert noch zusätzlich den wolligen Rohstoff für mein geliebtes Strickhobby.

  6. Steffi sagt

    Ich mag ja die Blaubären, besonders wenn sie Kapitän sind und dank ihres Ruhestands Zeit haben, den ganzen Tag nichts anderes zu spinnen als Seemannsgarn.
    Liebe Grüße
    Steffi

  7. ich habe alle drei Städte bereits bereist-und ich kann sie alle sehr empfehlen !
    „singende Schafe“ habe ich dabei allerdings auch noch nicht angetroffen-und das als bekennender Schaf-Fan !
    die meisten meiner wolligen Freunde habe ich in Büsum gesehen und natürlich auch ausgiebig fotografiert.
    Husum im Mai war toll-lecker Essen im Brauhaus mit Bier aus eigener Herstellung und vor allem präsentierte sich Husum dabei mal als „blaue Stadt am Meer“.
    in Cuxhaven gibt´s die „Dicke Berta“ in Altenbruch und viel fangfrischen Fisch unmittelbar in Bahnhofsnähe-und wer eine Zeitreise mag,kann da in´s Museum der 50ger Jahre gehen.
    in Büsum lohnt sich ein Spaziergang zu nach Büsum-Deichhausen,da gibt´s eine große Schäferei,wo man sogar übernachten kann !

  8. mein Lieblingstier ?
    klare Sache: Schafe,was sonst !!
    ich bin der,der seinen Jahresurlaub auf einer nordfriesischen Hallig zur Lammzeit verbringt !
    es ist jedes mal toll,Lammgeburten live mitzuerleben und wie rührend sich die Mutterschafe um die Lämmchen kümmern.
    viele Grüße aus Duisburg
    Ralf

  9. Hallo ihr Lieben, ich mag die vogelwelt an der Nordsee, Schafe sind aber auch super 👍🏻 Ich entscheide mich aber mal für austernfischer 🙂liebe Grüße und danke für den Tipp! Finja

  10. Reni sagt

    Ich mag den Seestern. Denn was man nicht im Kopf hat, hat man im Arm 💪🏼

  11. diealex sagt

    Ich mag den Kiebitz. Es macht einfach Spaß die zu beobachten.
    Viele Grüße, die Alex

  12. An dem Punkt, von dem aus Husum fotografiert wurde habe ich schon der oft gestanden. Fast jedes Wochenende gehörte ein Deich Spaziergang dazu. Meine liebsten Nordseeküstenbewohner sind die Lämmer im Frühjahr am Deich. Sie springen mit einer Freude den Deich hoch und runter und trauen sich auch teilweise ins Vorland. Für mich gehören die weißen Wollknäuel einfach zur Küste meiner Heimat dazu.
    LG Kerstin

  13. Vielen Dank an alle für´s Mitmachen. Die Gewinner sind gerade benachrichtigt worden. Eure Kommentare fand ich richtig klasse. Also echt: vielen Dank!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.