Norddeutschland
Kommentare 8

Hier geblieben: Letztes Jahr in Norddeutschland

Frohes neues Jahr, Du! Wir hoffen, Du bist gut aus dem alten Jahr rausgekommen und freust Dich auf das funkelnagelneue. Falls Du 2015 mehr Norddeutschland in Dein Leben lassen möchtest, hätten wir ein paar Ideen…. Hier die Lieblingsfotos unserer Lieblingsmomente in Norddeutschland 2014

Februar: Sylt

Im Februar starteten wir unser Blog über den Norden. Passenderweise in Deutschlands nördlichster Gemeinde: List. Unser Lieblingsfoto entstand auf der Fähre zwischen Rømø und Sylt. Wir fahren beinahe jedes Jahr nach Sylt. Aber wenn die Insel vor uns Gestalt annimmt, ist das immer ein ganz besonderer Moment. Unser allererster Beitrag beschäftigte sich dann auch mit der Frage, warum man nach Sylt nicht mit dem Zug fahren sollte. 

Blick nach Sylt

März: Die Mecklenburger Kühlung

Anfang März eroberten wir Neuland in Mecklenburg-Vorpommern: Heiligendamm, die weiße Stadt am Meer, gab sich auf den ersten Blick geheimnisvoll und romantisch. Im Nebel wurde die Welt zu einem Caspar David Friedrich Gemälde – genau wie Volkos Lieblingsfoto.

Steilküste Heiligendamm

Zwei Tage später, im Yachthafen von Kühlungsborn, brach auf einmal der Frühling über den Norden herein. Windstille. Die erste richtig warme Sonne im Gesicht.  Stefanies Lieblingsfoto zeigt den Moment, den Ronja Räubertochter sicher für ihren Frühlingsschrei gewählt hätte.

Yachthafen Kühlungsborn

April: Helgoland

Lieblingsfoto Stefanie: Die Reise nach Helgoland war, was Bayern München für die Bundesliga ist: Unschlagbar. Und das liegt vor allem an: Robben.

_SL_0745_klein

Lieblingsfoto Volko: Die Töne der Helgoländer Architektur versetzten Volko quasi in Extase. Die Insel hat eine eigene Farbpaletter – geschaffen vom Hamburger Künstler Johannes Ufer.  Ob man Helgoland schön findet, ist Geschmackssache. Wir empfehlen unbedingt,unbedingt, unbedingt, sich selbst ein Bild zu machen.

IMG_20140419_124526

Mai: Die Lüneburger Heide & der Sprung über die Elbe

Lieblingsfoto Stefanie: Der Mai war im Norden so wunderbar, dass er auch als Juli hätte durchgehen können. Richtig heiß war es auf dem Pastor-Bode-Weg, der eine Weile parallel zum  Heidschnuckenweg verläuft. Ein paar Tage am Stück Wandern, das ist Stefanie dieses Jahr wieder klargeworden, ist ein Geschenk, das man sich öfter gönnen sollte.

IMG_20140528_220924

Lieblingsfoto Volko: 2014 sind wir viel auf der anderen Elbseite unterwegs gewesen. Am liebsten mit dem Rad. Und da waren wir absolut nicht die Einzigen. Alles sieht so aus, als wäre den Stadtentwicklern „der Sprung über die Elbe“ tatsächlich geglückt. Im Mai entdeckten wir eher durch Zufall die Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe. Volko hatte es der Außenbereich des Museums besonders angetan. Manchmal tun sich Hamburger Museen erstaunlich schwer mit Öffentlichkeitsarbeit. Das Museum auf Kaltehofe verdient definitiv mehr Besucher.

Moldiv_1398720416616

Juni: Der Nord-Ostsee-Kanal

Unsere Radtour am Nord-Ostsee-Kanal hatte etwas von ganz großer Freiheit. Obwohl wir nur drei Tage unterwegs waren und in der Nähe geblieben sind. Stefanies Lieblingsfoto unterstreicht: Fahrradfahren ist auch bei größter Hitze ein Vergnügen –  wenn die Strecke so flach und schnurgerade verläuft, wie auf den Wirtschaftswegen zwischen Brunsbüttel und Kiel.

IMG_20140614_112915

Mädchen in Bikinis bewundern, der Duft von Sonne, Gras und Wasser, Sommerferien: das ist für Volko bummelig 30 Jahre her und hat etwa 700 km entfernt vom Nord-Ostsee-Kanal stattgefunden. Auf seinem Foto vom Strandbad von Klein-Westerland scheinen zeitliche und räumliche Distanz jedoch aufgehoben.

Klein Westerland

Juli: Der Harz

Im Juli unternahm Stefanie eine Mädelstour in den Harz. Eine super Sache. Während es mit Ferienbeginn an Norddeutschlands Küsten Ölsardinen-mäßig zugeht, kann man sich in Norddeutschlands einzigem Mittelgebirge ganz prima zurückziehen. In den süßen Fachwerkstädtchen ist ein bisschen was los – in der Natur ist man ganz für sich. Das Juli-Lieblingsfoto zeigt den Zilierbachstausee bei Wernigerode. Ein Aufstieg auf den Brocken steht ziemlich weit oben auf unserer „unbedingt-machen“-Liste.

StaudammZillerbachdamm

Lieblingsfoto Volko: Falls es Gott gibt, dann zeigt er sich früh morgens am Himmel vom Timmendorfer Strand. (Im Verlauf des Vormittags zieht er sich vermutlich ins Hinterland zurück. Siehe August.)

August: Die Holsteinische Schweiz

Die Holsteinische Schweiz beamte uns im August back to the 60s. Und das lag nicht nur am Immenhof. Was aber am Immenhof liegt, ist die Tatsache, dass unsere Besucherzahlen in die Höhe schnellten, nachdem jemand uns auf einer Dick-und-Dalli-Fanpage verlinkte. Stefanies Lieblingsfoto zeigt die Liegehalle im Kurpark von Malente.

Kurpark_Malente_09

Liegt vielleicht an der Hochsommerhitze: Auch Volkos Lieblingsfoto zeigt einen Stuhl. Wem er gehört? Irgendeinem Glücklichen, der diesen traumhaften Augusttag am traumhaften Strand von Sierksdorf verbringen durfte. Und offenbar zwei Paar Schuhe besitzt.

Sonne in Sierksdorf

September: Die Schlei

Stefanie liebt die Schlei heiß und innig. Die winzige Lotseninsel von Schleimünde ist zu einem richtigen Sehnsuchtsort für sie geworden. Ihr Lieblingsfoto zeigt ehrlich gesagt das Toilettenhäuschen. Wärs keins, würde sie gern darin wohnen.

Hafen Schleimünde

So wie am Strand von Weidefeld bei Kappeln wünscht Volko sich die Ostsee. Überhaupt war er an diesem Septembertag sehr, sehr zufrieden, dass der Himmel sich ausnahmsweise bewölkt zeigte.

Ostsee in Weidefeld

Oktober: Bremerhaven und St. Peter Ording

Bremerhaven, das hätte Stefanie nie gedacht, gefiel ihr so gut, dass sie auf jeden Fall noch ein zweites Mal hinfahren will. Ihr Oktober-Lieblingsfoto zeigt eine Aalräucherei von good old Fishtown. Seit dem Beitrag über das Auswandererhaus bekommt unser Blog übrigens auch Zulauf aus USA. Bei denen steht Bremerhaven nämlich ziemlich weit oben auf der Liste, wenn´s um Urlaub in Deutschland geht.

Fischgeschäft

Volko fühlte sich im Oktober mal wieder in St. Peter Ording am wohlsten.  Lieblingsmotiv: Na, Watt wohl?

Das Watt in uns

November: Fischland-Darß-Zingst

Noch so ein netter Nebeneffekt unseres Blogs: Auf einmal wird jeder Monat zu etwas ganz Besonderem. Nach einem Sommer voller Sonne haben wir die Ruhe des Novembers in vollen Zügen genossen. Wie hier auf Stefanies Lieblingsfoto auf dem Zingst mit Blick auf den Bodden.

Meinigenbrücke

 

Volkos Lieblingsmotiv sind die Fotomöwen am Strand von Ahrenshoop.

Möwenversammlung

Dezember: Fehmarn

Im Dezember hat es dann tatsächlich einmal geregnet, als wir unsere Nahreise antraten. Aber nur bis zum Kleiderbügel von FehmarnDas war ein toller Augenblick, als die Sonne uns auf der Brücke in Empfang nahm. Unser gemeinsamer Lieblingsmoment auf unserer letzten Nahreise 2014.

Fehmarnsundbrücke

2014 hat es wirklich unglaublich gut mit uns gemeint. Daran ist unser Blog nicht ganz unbeteiligt. Und natürlich Du. Weil Du hier gelesen hast. Und kommentiert. Und überhaupt. Vielen Dank dafür. You made our days! Wir würden uns freuen, wenn Du uns auch 2015 lesen magst.

2015 besuchen wir zunächst unsere alte Liebe: Wir beginnen das Jahr wieder auf Sylt. Und freuen uns schon wie Schneekönige. Den Frühlingsanfang werden wir dieses Jahr nicht in der Nähe erleben – sondern in Nordengland. Im Sommer erwartet uns etwas Spezielles, auf das wir echt gespannt sind: Wir logieren in einem Bauwagen in der Geltinger Bucht. Außerdem wird Stefanie wieder mit ihren Lieblings-Ladies unterwegs sein; es geht nach Hiddensee. Was sonst noch passiert? Wir werden sehen.

Bis dahin
alles Gute für 2015

Stefanie & Volko

8 Kommentare

  1. Schön, gefällt mir!
    Ein Frohes Neues euch – unbekannterweise – und wenn ihr unterwegs mal eine tolle location für ein Café entdeckt… ich bin ganz Ohr 😉
    Liebe Grüße,
    Michaela

      • Gute Frage! Ich bin ja in Hamburg, aber da sind die Aussichten auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis eher fraglich. Was die Mieten angeht.
        Andererseits ist man hier ja nicht festgenagelt… ,o)

  2. Juliane Jantosch sagt

    Vielen Dank für dieses schöne Blog über ein ganzes Jahr. Ich habe die Beiträge sehr genossen und mich immer wieder gefreut, wenn ein neuer kam. Die Gesamtüberschrift, die Ihr Euch habt einfallen lassen, passt super. Sehr sehr schöne Fotos und tolle Beschreibungen der einzelnen Landschaften und Orte, von denen ich viele kenne. Ich freue mich auch auf alles Zukünftige, was die Leser erwartet
    Liebe Grüße

  3. Verena Kleffner sagt

    Wie schön! Sehnsuchtsfördernd, melancholisch und mit stillem Humor. Ich liebe diesen Blog und freue mich auf jeden neuen Beitrag.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.