Hamburg
Kommentare 2

Hamburg: Das Tor zur Nähe

Es gibt ja unheimlich viele Leute, die nicht in Hamburg wohnen. Allein in Deutschland erstaunliche 83,3 Mio.  Von solchen höre ich oft: „Hamburg finde ich auch total schön. Wenn nur das Wetter besser wäre.“

Da ist was dran. Bestimmt. Um Hamburg zu lieben, braucht es einen Schuss Salzwasser in den Adern und ein frische Brise im Kopf (eine Strickjacke kann auch nicht schaden). Hat man alles an Bord, kann man laut La Paloma pfeifen.

Und wo sonst durchrieseln einen dermaßene Glücksgefühle, wenn die Sonne doch mal scheint?!

So wie heute.

(Da verzeiht mir Volko sogar, dass ich Ina Müller poste. Obwohl er das „wirklich ein bisschen peinlich“ findet. Is mir aber egal 🙂 )

 

2 Kommentare

  1. Natalie sagt

    Hab mir gerade die letzten Einträge auf eurem Blog angesehen, ich wusste gar nicht, dass Ina Müller so geil singen kann!! ich versteh zwar kein wort, aber ich hatte total gänsehaut 🙂
    Schön, euer blog. die (falschen) Vorurteile über Sylt finde super.
    ich glaub, ich fahre auch mal nach Sylt…

    Viele Grüße, Natalie

    • Ja, Natalie, das ist ein sehr guter Plan! Sylt wird Dir 100 Pro gefallen. Wir freuen uns dann schon auf Deinen Gastbeitrag auf dem Blog. 🙂
      (Aber dass Du kein Plattdütsch verstehst… mein Opa hat sich früher immer bestens mit seinen englischen Sommergästen auf Platt unterhalten. Vielleicht waren die auch nur too very british höflich, um sich ihre Verwirrung anmerken zu lassen.)

      Ganz liebe Grüße
      Steffi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.