Norddeutschland, Nordsee, Schleswig-Holstein
Kommentare 2

Vergiss den Wetterbericht

Tetrapoden

SeeigelAuf Sylt schnurgeln die Probleme des Lebens auf das Wesentliche zusammen: Wie ist das Wetter? Woher weht der Wind? Und was machen wir damit?

Laut Wetterbericht ist es heute stark bewölkt bei einer Sonnenscheindauer von 1,5 Stunden. In der Realität haben wir es mit einem waschechten Februarfrühling zu tun. Zum Weinen schön. Oder zum Singen. Je nach Gemütslage. Aber in jedem Fall zum ausgiebigen Spazieren.

Eine unserer Lieblingswanderungen führt um die Südspitze der Insel. Dafür direkt bei der Sansibar oder irgendwo dahinter (abhängig vom Fitnessgrad) parken und runter zur Brandungsseite. Wo heute gar nichts anbrandet. Es ist windstill und wolkenlos. Also Jacke auf, Handschuhe aus, Schal abgewickelt und los.

Um die Hörnum Odde herum dauert es immer ein wenig länger als erwartet und ist jedes Mal noch eindrucksvoller als erinnert. Aufgrund der exponierten Lage ist die Südspitze Sylts stark von Sturmfluten und Landverlust bedroht. Wenn die Wellen wie heute beruhigend gluckern, ist die Wucht der Elemente kaum vorstellbar. Das hat was Meditatives. Ich gehe immer langsamer und bleibe irgendwann ganz stehen, um ins Pathetische zu geraten. Hier lässt sichs gut sinnieren über Ewigkeit, Vergänglichkeit, das große Ganze & meine Rolle darin.

Amrum liegt vorn rechts, Föhr links und nach Helgoland sinds vom Hörnumer Hafen aus 34 SM immer der Nase nach.

Hörnum Hafen

Hitchcock-Feeling im Hafen von Hörnum. Eine Riesenmöwe stürzt im Steilflug auf den Crepes in meiner Hand, schnappt zu und nimmt sich, was sie will. Gut so.

Vorbei am 1a gelungenen (meine Meinung) Luxushotel Budersand geht es zurück über die Hörnumer Nehrung. Dieser Ort ist von Gott geküsst. Mindestens.

Und wir haben heute mal wieder alles richtig gemacht. Weil man auf Sylt einfach nichts falsch machen kann. Aber das sagte ich schon. 

2 Kommentare

  1. Pingback: Was kann man im Februar in Norddeutschland machen

  2. Pingback: Also, mich macht´s glücklich: Wanderung um die Amrum Odde -

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.