Norddeutschland, Ostsee, Schleswig-Holstein, Top Ten Ostseeküste
Kommentare 11

Am Rande des skandinavischen Sommers: Wassersleben

Liebe Süddeutsche. Wenn ich als Kind mit meinen Eltern nach Italien fuhr, übernachteten wir in der Schweiz. Und ich nehme mal an, dass Ihr Euch auch zwischendrin erholen müsst, wenn Ihr nach Skandinavien reist?!

Falls Ihr also diesen Sommer über Jütland nach Norwegen, Schweden, Island oder zu den Faröern wollt, hätte ich da einen Übernachtungstipp für Euch: Wassersleben.

 

Schwaene

 

Wassersleben gehört zur Gemeinde Harrisslee und ist

a) eine Siedlung, hervorgegangen aus einem Villenviertel von Flensburg und
b) ein zuckersüßer Strand – der letzte vor der dänischen Grenze.

Die Dänen nennen ihn Sosti, was Schweinepfad bedeutet. Aber die Dänen haben ja auch enorme Ansprüche, was Strände betrifft. Für deutsche Verhältnisse ist die kleine Bucht am Ende der Flensburger Förde eine Perle.

 

Foerdeblick Flensburg3

 

Egal, wie sich Eure Fahrgemeinsschaft zusammensetzt: In Wassersleben sollte jedem etwas in den Schoß fallen, bei dem er optimal runterkommen kann.

 

Daenemark

 

Das Wasser ist seicht = warm genug für Kältempfindliche sowie sicher genug zum Rumplantschen für kleine Kinder. Es gibt einen Yachtclub, ein feines Hotel mit gutem Restaurant und Partner-Golfplätzen, aber auch günstige Unterkünfte und einen „Erholungswald“ inkl. Trimm-Dich-Pfad. Das ist so ein typisch norddeutscher Laubwald in Hanglage mit unheimlich viel Buchen, wo die Sonne goldene Tupfen auf das Moos malt  (dann habt Ihr sowas auch gleich mal gesehen).

 

 

Falls ihr pubertierende Kinder im Gepäck habt, die lieber shoppen wollen: Flensburg ist nur einen Kilometer entfernt. Und solche, die genervt sind, weil sie echt keine Lust auf Familienurlaub haben, finden im Flensburger Hafen ausreichend roughe Ecken, um ihren Weltschmerz auszuleben (und ein paar geile Fotos für Facebook zu schießen). Hunde dürft Ihr übrigens auch mitbringen.

 

 

Nur einen Schilfgürtel weiter beginnt Skandinavien – in Form des dänischen Waldes von Kollund. Er befindet sich in Privatbesitz, so dass keine öffentliche Straße hindurchführt. Dafür ein herrlich stiller Waldpfad.

 

Kollunder Wald

 

Der Grenzübergang Schusterkate besteht aus einer schmalen Fußgängerbrücke. Und ist damit eine der kleinsten Grenzanlagen Europas. Der Waldpfad ist übrigens Teil des Gendarmstien, einem beliebten Wanderweg, der auf 74 km von Padborg auf die Insel Alsen führt. (Schwupps auf die indernaehebleiben-Bucket-List.)

 

Schusterkate

 

Während sich alle Mitfahrer nach ihrer Facon vergnügen, können die, die sich verantwortlich fühlen, die Weiterreise vorbereiten. Kronen tauschen, ein letztes Mal ohne Tankautomat tanken oder sich dem klassischen Versorgungstourismus hingeben. Zwar hat der alte Grenzübergang Küpfermühle etwas von einer Geisterstadt. Doch wie überall, wo Skandinavien an Deutschland grenzt, findet man  Spritbutiken en masse.

 

DerSchwanweitetseineFluegel

 

Am nächsten Morgen könnt Ihr dann ganz entspannti-manti Eure Flügel weiten, um zu Eurem Fährhafen in Hirtshals oder Frederikshavn aufzubrechen. Selbst die Hamburger hinken Euch dann zwei Stunden hinterher.

 

Foerdeblick Flensburg

 

Und falls Ihr nun gar nicht aus Süddeutschland seid, sondern aus dem Osten, Westen oder Norden, könntet Ihr ja auch mal einfach nur so hinfahren. Lohnt sich nämlich!

 

Foerdeblick Flensburg2

11 Kommentare

  1. Pingback: 7 chillige Lieblingsplätze an der Flensburger Förde

  2. Allein wegen der „roughen Aussichten“ für Teenager möchte ich jetzt dorthin fahren. So einen wilden Kerl haben wir nämlich gerade im Gepäck : ) Sieht fabelhaft aus! Schönen Sonntag, Jutta

    • Tja, ja, die wilden Kerle. Aber immerhin schult der Umgang mit ihnen die sozialen Kompetenzen hoch zehn. Besser als jedes Managementtraining. Grüße zurück, Stefanie

  3. Moin Stefanie, da muss ich auch mal hin. Schwäne am Strand gibt’s bei uns nicht. Sehr schönes Fotomotiv!
    Liebe Grüße Ulrike

  4. Schwäne gibts echt viel an der Ostsee. Besonders natürlich in Buchten und Haffnähe. In Angeln habe ich die meisten auf der Geltinger Birk gesehen. Dort paddelten sie in 30-er Gruppen durch die Gegend. Gruß an die Nordseee, Stefanie

  5. Pingback: Die Ochseninseln in der Flensburger Förde

  6. Pingback: Vom Gendarmstien ins Hotel des Nordens in Harrislee

  7. Pingback: 5 Dinge, die man nur in Schleswig-Holstein machen kann -

  8. Pingback: Wandern auf dem Fördesteig: Flensburg - Holnis (Tag 1)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.