Neu hier?

VOM SUCHEN, FINDEN UND ÜBERHAUPT – ANTWORTEN AUF DIE 5 HÄUFIGSTEN FRAGEN

 

1) WO BIN ICH HIER EIGENTLICH GELANDET?

 

In der Naehe bleiben ist ein persönlicher Reiseblog von Stefanie und Volko, zwei St. Paulianern, die nicht mehr besonders viel ausgehen – dafür aber immer öfter rausgehen. Der Schwerpunkt sind kleine Fluchten draußen vor der Tür. Da sich unsere direkt zum Hamburger Hafen öffnet, berichten wir in erster Linie aus Norddeutschland und ganz viel vom Meer. (Manchmal zieht es uns auch nördlicher; nach Skandinavien, Britannien oder ins Baltikum – oder anders gesagt: wie lieben besonders Nordsee und Ostsee).

 

Tauchgondel

 

Wir konzentrieren uns auf Naturerlebnisse – aber coole Outdoor-Freaks sind wir nicht. Ob Wanderungen und Radtouren, Strandinspektionen und Inseleroberungen für uns sind das alles herrliche, kleine Abenteuer.  (Mehr über uns erfährst Du, wenn Du  hier draufklickst.

 

2) IST DAS HIER ÜBERHAUPT WAS FÜR MICH?

 

Wenn Du

  • Dich selbst gern draussen in der norddeutschen Tiefebene herumtreibst
  • einen Urlaub an der Nordsee oder Ostsee planst (oder irgendwo dazwischen)
  • etwas Bestimmtes zu Auszeiten in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen oder Mecklenburg-Vorpommern suchst,
  • einfach gern vom Norden lesen magst oder
  • Dich zu mehr Draussenerlebnissen inspirieren lassen möchtest,

 

ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Du hier fündig wirst (das hoffen wir jedenfalls sehr).

 

Hafen List

 

3) UND WIE GEHT DAS? ALSO, WO FINDE ICH WAS?

 

Ein Blog ist eine Art ewiges Tagebuch. Ständig (bei uns bummelig 1 x pro Woche) kommen neue Beiträge hinzu. Die stehen dann auf der ersten Seite, so dass Du sofort siehst, ob es etwas Neues für Dich gibt. Ein Inhaltsverzeichnis gibt es aufgrund der Dynamik nicht wirklich. Du kannst

  • im Menue das Bundesland und/oder Meer Deiner Wahl ansteuern, (wo Du das Menue findest, hängt von Deinem Gerät und Browser ab. Falls Du ganz oben auf der Startseite keine Überschriften siehst – suche nach dem Symbol mit 3 Strichen oben rechts auf der ersten Seite – beim Klick sollte sich das Menue öffnen)
  • am Ende der Hompepage in der Schlagwörter-Wolke Themen auswählen,
  • oben rechts auf der Seite die Suchfunktion (in Gestalt einer kleinen Lupe) nutzen, um nach einem bestimmten Ort zu suchen oder
  • Dich (auf der Hompage in der rechten Seitenleisten) für ein e-Mail-Abo eintragen, dann bekommst Du Post, sobald ein neuer Artikel erscheint.

 

Hamburg

 

4) WAS SOLL DAS EIGENTLICH?

 

Der Grundgedanke beim Bloggen ist das kostenlose Teilen von Wissen und/oder Erfahrungen. Wir werden dafür nicht von irgendeiner Agentur bezahlt und wir wollen Dir auch nichts verkaufen, sondern einfach nur unsere Erlebnisse teilen (mehr dazu: hier).

 

Pellworm

 
Wenn man so lange bloggt wie wir, bleibt es nicht aus, dass man irgendwann zu Pressereisen oder Hotelübernachtungen eingeladen wird. Wir kennzeichnen das dann immer ganz genau. Nur zur Sicherheit; damit Du bescheid weißt (Du kannst Dich aber sowieso darauf verlassen, dass wir keine Werbung für Sachen machen, die wir nicht tatsächlich gut finden. Alles, was wir schreiben, meinen wir auch so.)

 

5) WAS HAT ES MIT DEN KOMMENTAREN AUF SICH?

 

Hier kommt wieder das Teilen von Wissen und/oder Erfahrungen ins Spiel – und vielleicht ja auch Du?! Da unsere Sichtweise nie „die volle Wahrheit“ sein kann, freuen wir uns immer, wenn LeserInnen einen Kommentar unter den Beiträgen hinterlassen. Es lohnt sich, die Kommentare zu lesen: oft findest Du dort interessante Ergänzungen, Insider-Tipps oder andere Meinungen. Wenn Du Dich auch mal beteiligen magst, vielleicht weil Du etwas anders siehst als wir oder etwas besser weißt oder einfach nur Moin sagen oder eine Frage stellen willst: Wir freuen uns immer, von Dir zu lesen!